Freitag, 17. Februar 2012

Wegen der anhaltenden Wintertage

wird nach wie vor nach Mützen gefragt, so habe ich diese Mütze gestrickt und anstelle eines Bommels, ein paar "Zapfenlocken" als Zierde angebracht!


JSZ-Rugeli-Mütze, eigene Idee, gestrickt mit CUBICS 3,5/20 cm
Rugeli = immer mit den linken Runden enden!
Mittlerer Kopfumfang

Was es braucht: ca. 100 gr Merino-Wolle (bei mir erhältlich), Spiel Nd. KnitPro CUBICS 3.5/20 cm oder Rundstricknadel 40 cm/3,5
Anschlag: 90 M, 1 M re verkreuzt/1 M li, ca. 5 cm, 1. R.(Runde)  alles rechts, dabei 10 M verteilt zunehmen, danach jeweils 5 R. glatt links, 4 R. glatt rechts, bis ca. 3 cm vor dem Ende! In der 1. R. der glatt re zu strickenden Maschen, verteilt 10 M abnehmen, noch 3 R. glatt re sowie 5 R. glatt links stricken.
Schluss-Abnahmen: Abwechselnd 1 R. glatt re/glatt li stricken!!! Immer in der rechts gestrickten Runde 2 Maschen zusammen stricken, so lange weiter stricken (im beschriebenen Muster) bis nur noch ca. 8 Maschen sind, diese mit einer Nähnadel zusammen ziehen und fertig verarbeiten.
Verzierung: Bommel/Zapfenlocken etc. ganz nach Wunsch


JSZ = 1 Rugeli ist: 5 Runden glatt links + 4 Runden glatt rechts
Anmerkung: Es darf nachgearbeitet werden und auch die fertige Mütze weiterverkauft werden. Wenn Jemand mein Blog oder Webseite erwähnt macht mich das glücklich und jetzt schön Dankeschön!

Kommentare:

  1. Liebe Judith
    Toll ist deine *Rugelimütze* geworden. Ich bin gerade an einer Mütze, dieses Mal im Flechtmuster.
    Liebe Grüsse
    Hilde

    AntwortenLöschen
  2. Also, das ist ja auch wieder so eine Hammeridee mit deinen
    Zapfenlocken, toll, einfach toll!!!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  3. Die Mütze ist ganz toll und auch flippig mit den Zapfenlocken. Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, colette

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Judith

    Die Mütze ist ja supe herzig und total witzig. Werde sie sicher bei nächster Gelegenheit nach stricken.
    Liebe Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen

Labels